Unsere Philosophie

Was macht Wildfleisch so besonders und warum Sie es ruhigen Gewissens verzehren können?

Das Beste an Wildfleisch ist, dass kein Tier zur Fleischproduktion gezüchtet wird und nicht in Gefangenschaft aufwachsen muss. Wildtiere verbringen ihr Dasein in ihrem natürlichen Lebensraum und freier Wildbahn.

Wer Wildfleisch anstelle von Zuchtfleisch verzehrt, lebt nachhaltiger und gesünder.

Nachhaltiger, weil es keiner umweltschädlichen Fleischproduktion bedarf. Es gibt keinen Wasserverbrauch, keine Verschwendung von wertvollem Boden zur Tierfutterproduktion und keine Umweltbelastung durch Gülleaustrag. 

Wir beziehen das Wildfleisch direkt vom Jäger und regional. Dadurch entsteht weniger Umweltbelastung durch den Transport. Viele wissen auch nicht, dass Wildfleisch aus dem Supermarkt teilweise in Übersee aus großen Zuchtbetrieben stammt. 

Gesünder, weil Wildfleisch hochwertiger und qualitativer als Zuchtfleisch ist. Im Gegensatz zu Zuchtfleisch ist Wildfleisch auch nicht durch Antibiotika belastet.

Gibt es auch Nachteile? 

Wir wollen volle Transparenz gegenüber unseren Kunden und natürlich gibt es Nachteile. Machen wir uns nichts vor, es gibt nichts Romantisches an einer Jagd. Der Mensch reguliert die Wildbestände in unseren Wäldern, um wiederum unsere Kulturlandschaft vor Schäden zu schützen. Diese Regulierung ist notwendig und der Preis unseres Lebensstandards. 

Unsere Philosophie ist es, Wildfleisch aus der Bejagung einen höheren Stellenwert zu verleihen und unseren Kunden zugänglich zu machen. Wir wollen den Verzehr von Zuchtfleisch zugunsten von Wildfleisch so weit wie möglich minimieren. 

Weitere Informationen zur Nachhaltigkeit von Wildfleisch:

https://verbraucherfenster.hessen.de
https://www.swrfernsehen.de